......

 

Immer am ersten Juni-Wochenende wird in Beelitz das Spargelfest gefeiert

Wenn die Spargelsaison ihren Höhepunkt erreicht hat, wird in Beelitz gefeiert: Immer am ersten Juni-Wochenende richtet die Stadt das jährliche Spargelfest aus – mit einem abwechslungsreichen Programm auf mehreren Bühnen, mit einem bunten Markttreiben auf den Straßen und natürlich mit jeder Menge des Edelgemüses in allen denkbaren Variationen auf den Tischen.

Jahr für Jahr lassen sich Zehntausende Besucher zu diesem dreitätigen Ereignis nach Beelitz locken. Publikumsmagneten in den vergangenen Jahren sind unter anderem Bands wie die Münchener Freiheit, Boney M. und Hubert Kah gewesen. Aber auch der Spargelfest-Umzug am Sonntag mit Dutzenden Teilnehmern lockt immer wieder Tausende Schaulustige an die Straßenränder. Angeführt wird der Korso von der Spargelpyramide, die mit Hunderten Kilo bestückt ist, im Anschluss zerlegt und für einen guten Zweck verkauft wird.

Darüber hinaus öffnen das gesamte Wochenende über die Altstadthöfe ihre Tore und servieren das Beelitzer Edelgemüse feldfrisch. Und Künstler, Händler, Schausteller und Handwerker locken zum Flanieren durch die Altstadt.

Bereits Anfang der 1930er Jahre wurde das Spargelfest erstmals gefeiert – in erster Linie noch für die Saisonarbeiter, die ab dem Frühjahr den Beelitzer Spargel stachen. Außerdem rollte schon damals eine Spargelpyramide durch die Stadt.

Erst nach der Wende wurde das Spargelfest wiederbelebt: 1991 luden die Beelitzer dazu ein und erlebten einen kaum mehr gekannten Ansturm von Gästen aus West-Berlin. Entsprechend schnell waren die nur 250 Kilo Spargel, die damals erst geerntet waren, ausverkauft. Heute ist man in Beelitz wesentlich besser für Besuch gerüstet – und kann den Spargelhunger bei jedem sättigen.

 


 

Archiv

 

Die folgenden Seiten sind optimiert für FIREFOX  - externe Links :

 

Beelitzer Spargelfest 2014

Beelitzer Spargelfest 2015

Beelitzer Spargelfest 2016